Neuigkeiten

Das könnte Sie interessieren! Was ist neu bei Arens, welcher Termin steht an und was habe ich verpasst? Mit uns bleiben Sie immer aktuell. Hier finden Sie alle wichtigen Neuigkeiten, Termine und Berichte von Arens.

Firma Paul Arens auf der Ausbildungsmesse CONNECT in Paderborn 2018

27. – 29.9.2018: Für drei Tage stellte die Firma Paul Arens GmbH aus Delbrück-Ostenland die firmeneigenen Ausbildungsberufe auf der großen Ausbildungsmesse CONNECT vor.

Als regional engagierter Betrieb ist uns die praxisnahe und zukunftsorientierte Ausbildung von Facharbeitern wichtig. Die Ausbildungsmesse bot dafür den passenden Rahmen, um mit Schülern ins Gespräch zu kommen und unseren Ausbildungsberuf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik umfassenden vorzustellen.

Zukunftspreis Handwerk OWL 2018

23.04.2018: Wir freuen uns sehr, dass unser Unternehmen mit dem Zukunftspreis Handwerk OWL 2018 in der Kategorie „Digitalisierung im Bereich Kundenkommunikation/CRM (Customer Relationship Management)“ ausgezeichnet wurde.

Der Preis, den die Stiftung Zukunftspreis Handwerk ausgeschrieben hatte, stand unter dem Thema Digitalisierung und wurde in vier Kategorien vergeben. Erster Gratulant in der Skylobby in Gütersloh war NRW-Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart. „Es gibt viel tun, ich baue auf das Handwerk“, erklärte Minister Pinkwart in seiner Festrede an die Sieger gerichtet und lobte ausdrücklich den Innovationsgeist der Region Ostwestfalen-Lippe.

Ausgezeichnet wurde unsere Webseite mit dem innovativen Heizungsrechner.

Im Folgenden sehen Sie noch Bilder zu der Veranstaltung.
 

Stiftung zeichnet Arens aus

Ostenländer Unternehmen setzt konsequent auf Digitalisierung

05.04.2018, Westfälisches Volksblatt: Dem Handwerksunternehmen Paul Arens GmbH im Delbrücker Ortsteil Ostenland wird am 17. April im Theater in Gütersloh der »Zukunftspreis Handwerk OWL« verliehen. Das Unternehmen erhält die Auszeichnung in der Kategorie Kundenkommunikation/Digitalisierung.

»Die Firma Arens leistet hier Vorbildliches«, lobte am Mittwoch bei einem Besuch des Betriebes an der Feldstraße die Präsidentin der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Lena Strothmann, an der Spitze einer Delegation der Stiftung Zukunftspreis Handwerk Ostwestfalen-Lippe.

Die Stiftung hat in diesem Jahr die Preisvergabe in vier Kategorien unter das Motto Digitalisierung gestellt. Arens setzt konsequent auf die Vorteile, die die Digitalisierung den Kunden bringen kann und gleichzeitig die betrieblichen Abläufe beschleunigt, sicherer und übersichtlicher macht.
 

40 Mitarbeiter

Der vor 44 Jahren von Paul und Luise Arens gegründete Betrieb beschäftigt aktuell nach Angaben von Geschäftsführer Ulrich Arens 40 Mitarbeiter. »Wir haben derzeit acht Auszubildende, davon sechs Anlagemechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und zwei als Groß- und Einzelhandelskaufleute«, berichtete Arens beim Firmenrundgang.

Das Ostenländer Unternehmen verfügt auf 1400 Quadratmetern über eine hochmoderne Rundum-Präsentation von aktuellsten Heizsystemen, Ideen zur Badgestaltung samt Wohnraum-Design; hinzu kommen Lösungen in den Bereichen Photovoltaik sowie Energiespeicherung. In einem Nebengebäude ist die »Küchenwelt« zu finden. »In dieser Kombination haben wir in der Region ein Alleinstellungsmarkmal«, sagt Firmengründerin Luise Arens.

»Auf die Kunden zugehen und sie aktiv mitgestalten lassen – die Paul Arens GmbH hat den Trend der Zeit längst erkannt und umgesetzt«, bemerkte Lena Strothmann. Dr. Jens Prager, Hauptgeschäftsführer der Bielefelder Kammer, ergänzte: »Hier zeigt ein handwerklicher Fachbetrieb, wie schnell sich das Handwerk an die Wünsche seiner Kunden anpasst und diese in die Leistungserbringung integriert.«

Digitaler Heizungsberechner

Einige Beispiele: Arens hat einen Internetauftritt, der unter anderem einen digitalen Heizungsberechner anbietet. Interessenten können dort ihre aktuelle Heizsituation eingeben und in wenigen Schritten und in übersichtlicher Form ein zum eigenen Bedarf passendes Heizungssystem auswählen. Aufgrund dieser Konfiguration kann Arens sehr schnell ein konkretes Angebot erstellen. Die dann folgende persönliche Beratung, auch vor Ort, vertieft und ergänzt dies dann. Preiskalkulation natürlich inklusive.

In Kürze soll dies bei Arens auch im Bereich der Sanitärtechnik funktionieren. »Dann kann auch das Wunschbad über die Internetseiten zu Hause vorgeplant und über eine 3D-Ansicht vorab berechnet werden«, berichtet Hermann Sandbothe, Badplaner bei Arens. In weiteren Schritten geht dies dann sogar so weit, dass per Computerberechnung beispielsweise sogar der Lichteinfall von Fenstern in einem Badezimmer realitätsnah in Fotoqualität gezeigt werden kann. Gerade für Kunden, die sich vorher keinerlei Vorstellung von dem machen können, wie ihr Bad künftig aussehen soll, bringt das enorme Transparenz. Und auch hier gilt: Das, was es einmal kosten wird, kann sofort angezeigt werden.

Arens arbeitet seit Jahren mit ausgewählten Firmen zusammen, die die branchenfremden Gewerke abdecken. So kann das Prinzip »alles aus einer Hand« umgesetzt werden. Auch innerbetrieblich sieht Firmenchef Ulrich Arens im hohen Grad in der Digitalisierung nur Vorteile, für Kunden gleichermaßen: »Bei uns läuft inzwischen alles online, ob Auftragsbestellung, Arbeitsplanung, Zeiterfassung und anderes mehr. Unsere Techniker und Monteure haben beispielsweise Tablets oder Laptops und können alles überall und jederzeit eintragen, steuern, dokumentieren, nachschauen.« Handgeschriebene Stundenzettel von Monteuren – diese Zeiten gibt es bei Arens jedenfalls nicht mehr.

Tag der offenen Tür bei Paul Arens

11.3.2018: Die Firma Paul Arens in Delbrück öffnete ihr Ausstellungszentrum für Heizung, Bad, Küche und Fliese. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Nochmals vielen Dank an die über 1.000 Besucher, die den Schautag in unserer Bad- und Heizungsausstellung in Delbrück-Ostenland zu einer traumhaften Veranstaltung gemacht haben. Vielen Dank für die tollen Gespräche und das hervorragende Feedback. Falls Sie es dieses Jahr verpasst haben, merken Sie sich schon einmal den 10. März 2019 vor. 

Hier noch ein paar Impressionen vom Schautag:

Firma Arens auf dem Hövelhofer Berufemarkt

11.10.2017: Am Mittwoch, dem 11.10.2017, präsentierten wir neben 44 anderen Ausstellern unseren Betrieb zum 4. Mal auf dem Hövelhofer Berufemarkt.

Während der Messe wurden den Acht- bis Zehntklässlern der Real- und Hauptschule Hövelhof von Mitarbeitern der Betriebe die Berufszweige nähergebracht, in denen eine Ausbildung möglich ist. Für die jüngeren Schüler gab es Informationen über ein mögliches  Praktikum.

So hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich über verschiedenste Berufe umfangreich zu erkundigen und direkt ins Gespräch mit den Firmen zu treten.

Viele Schüler wurden von ihren Eltern begleitet, die mit mehr Wissen über die Berufe eine immer größere Stütze in dem beruflichen Werdegang ihrer Kinder darstellen.

 

Gemeinsamer Aufruf zum Blutspenden

13.10.2017: Die Paul Arens GmbH und Rotes Kreuz riefen gemeinsam am Freitag, 13. Oktober, zur Blutspende auf. Zwei Blutspendemobile standen von 15.30 bis 20 Uhr vor der Paul Arens GmbH in Ostenland, Feldstraße 17. 

Nach der guten Tat lud die Paul Arens GmbH jeden Besucher zu einem leckeren Essen ein und überreichte ein kleines Dankeschön. 

Die weitaus meisten Menschen finden Blutspenden sinnvoll. Eigentlich. Theoretisch. Die wenigsten machen sich wirklich auf den Weg. Doch es ist ein gutes Gefühl, mit einer Blutspende anderen zu helfen und dabei auch die eigene Gesundheit zu überprüfen.

Power für Lebensretter 
Treue Stammspender waren genauso gern gesehen wie jene, die noch nie oder schon lange nicht mehr Blut gespendet haben. Und da die persönliche Überzeugungskraft besser wirkt als alles andere, verlängert der DRK-Blutspendedienst seine Powerbank-Aktion. Wer bis zum Ende dieses Jahres einen Erstspender wirbt, bekommt Power: Im Rahmen der Blutspender-werben-Blutspender-Kampagne verschenkt der DRK-Blutspendedienst Powerbanks zum schnellen Aufladen von Smartphones und Tablets.

Was passiert bei einer Blutspende? 
Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Jeder Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe. 

Die eigentliche Blutspende dauert etwa fünf  bis zehn Minuten. Danach bleibt man  noch zehn Minuten lang ganz entspannt liegen. Zum angenehmen Abschluss der guten Tat lädt das Rote Kreuz zu einem leckeren Imbiss ein. 

 

 

Besuch bei der Firma Arens in Ostenland

09.06.2017: Acht Teilnehmer von SchuBS 10 hatten Interesse, die Fa. Arens in Ostenland zu besuchen, um sich über den Beruf des Anlagenmechanikers im Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsbau zu informieren. Die Schüler wurden vom Aus- und Weiterbildungszentrum Benteler abgeholt und in der Fa. Arens vom Geschäftsführer, Herrn Arens, begrüßt und über den Beruf informiert. Ein Gang durch die Ausstellungsräume zeigte ihnen die verschiedenen Heizsysteme und Beispiele für ein modernes Badezimmer.

In einem separaten Teil der Lagerhalle, in dem demnächst eine Lehrwerkstatt entstehen soll, zeigten zwei Auszubildende, wie man aus Winkelteilen und Muffen ein menschenähnliches Gebilde bauen kann. Die Schüler waren begeistert bei der Sache, Gewinde mit Hanf zu umwickeln und die Passstücke „dicht“ zu bekommen. Am Ende zeigten sie stolz ihre Produkte vor.

Ein Teilnehmer war überzeugt, dass ein Handwerksberuf mit seinen vielen und wechselvollen Anforderungen für ihn das Richtige ist. Er will zunächst ein Praktikum bei der Firma Arens machen.